Pfusch am Bau - Mängel beim Bauträger - Bauunternehmen

So sollte ein Mauerwerk - hier Bimsmauerwerk - nicht ausgeführt sein, fasst 4 cm offene Stoßfuge im Mauerwerk - ganz klar ein Mangel !

So sollte ein Mauerwerk - hier Bimsmauerwerk - nicht ausgeführt sein, fasst 4 cm Schlitz offene Stoßfuge im Mauerwerk MangelAuf der Webseite Pfusch am Bau ! gibt es zur Zeit ein Aufruf das sich betroffene Bauherren melden sollen, wir finden die Aktion super und unterstützen dies voll und ganz !

Also, wer Probleme hat/hatt sollte sich oben angegebene Webseite anschauen und berichten, was für Probleme, Mängel am eigenen "Traumhaus" so in der Bauphase bzw. nach dem Bau des Hauses aufgetreten sind !!!!

 

Mangel, Sachverständige

Hi, es ist immer ein Problem, wir haben zur Zeit ein Problem mit einer Fertighausfirma, besser gesagt ist uns beim letzten Sturm ein Baum in den verklinkerten Hausgiebel gestürzt, wir würden nun gerne einen Bausachverständigen nehmen, die Fertighausfirm will aer ihren eingene schicken, die Versicherung auch einen eigenen... d.h. es wollen drei Parteien drei verschieden Sachverständige für den Bauschaden beauftragen... aber wer hat Recht ??

Schimmel - Hausschwamm im Keller

Wir haben an unserem Neubau ! nach ca. 3 Jahren im Keller an den Wänden Schimmel, bzw. Hausschwamm, obwohl wir eigentlich noch Gewährleistung/Garantie vom Bauträger haben weigert sich dieser die Baumängel zu beheben... Wir sinst jetzt Ratlos, Freunde, Bekannte usw. meinen wir sollten einen Baugutachter und einen Rechtsanwalt einschalten,aber das kostet ja wieder zig Euros...

Undichte Fenster

Bei uns sind drei Fenster im Neubau ! undicht, der Fensterbauer meint es wäre ein Produktionsfehler, der Hersteller der Fenster meint es wäre ein Einbaufehler ... keiner will es Schuld sein, wenn wir nicht innerhalb der nächsten 1-2 Monate eine Einigung mit den Fensterbauer oder Fensterhersteller erreicht haben werden wir wohl zum Anwalt/Gericht gehen möchten, obwohl wir das nicht wollen, aber was will man bei einer solchen Situation sonst machen ??

Auf den Fensterbauer zugehen

Wenn Sie den Vertrag mit dem Fensterbauer haben auf diesen zugehen. Es ist da wurscht, ob Herstellerfehler oder nicht. Da hat sich der Fensterbauer zu kümmern! Schon gezahlt? Falls nicht mind. 2fachen Betrag zurückbehalten. Ansonsten mal nach Urteilstexte suchen. www.baurechtsurteile.de oder www.ibr-online.de schauen.

Baurecht bei Baumängel

Hallo, klar ist es der erste Schritt direkt auf den Hersteller bzw. dessen Ausführende Firma zuzugehen, aber wenn diese sich nicht rühren, wenn man keine Antwort bekommt und diese nur auf " Strauß " machen und nichts machen... dann geht wohl nur ein Rechtsanwalt und damit eine Klage vor Gericht, aber das kostet erstmal richtig Geld für den Bauherren und das nicht zu knapp, meistens ist es mit dem Geld beim Bauen aber immer so eine Sache... :( Gruß

Mängel Anwalt und Gericht

Hallo, wenn man als Bauherr den Bauträger oder die Baufirma, bez. den Handwerker verklagen will sollte man auf jeden Fall voher genug "Beweise" sichern, bzw. ein Beweissicherungsverfahren und einen Baugutachter beauftragen, sonst kann so eine Klage vor Gericht wegen Mängel usw. schnell nach hinten los gehen... und am Ende sitzt der Bauherr dann noch auf die Anwalts- und Gerichtskosten... auch eine Kontrolle vor dem Gang zum Anwalt und zum Gericht ob der Handwerker/Bauträger/Baufirma überhaupt "Flüssig" ist sollte nicht vergessen werden, was nützt ein Gerichtsurteil - ein gewonnener Fall und die Firma geht in Konkurs, dann bleibt auch der Bauherr auf den Kosten hängen...

Mängel beim hausbau

Aber das ist doch wie überall, wenn man einen Mangel hat und der Dienstleister ( hier der Handwerker ) möchte diesen Mangel nicht beheben, bzw. meint er wäre dafür nicht zuständig, dann muß man eben zum Anwalt und vors Gericht gehen, nur so kann man als Bauherr sein Recht durchsetzen...

Gewähr beim Baumängel

Hallo, wie sieht es den bei den ganzen Baumängel mit der Gewähr/ Garantie der Baufirmen, Architekten oder Bauträger aus ? normalerweise haben die doch fünf Jahre oder so die Gewährleistung nach Abnahme des Bauprojektes ? Oder doch nicht ???

Mängel bei uns an der Hausfassade, an den Klinker Verblender

Hallo an alle Baugeschädigten... bei uns ist das Problem die Hausfassade, wir haben Risse im Klinkermauerwerk und unsere Verblender sind an vielen Stellen richtig weiß ! als wenn da was drauf ist, laut einem Bekannten sind das Salze, sowas nennt man Ausblühungen bei Klinker / Verblender, keine Ahnung ob das bei der Fassade bleiben wird, wir werden jetzt mal einen Winter und einen Sommer abwarten und dann weiter schauen. Gruß an Alle.

Schaden Mängel an der Hausfassade Klinker Backstein

Genau wie bei uns, bei uns ( Hausfassade mit bosierten Kalksandstein ) und per Hand gemauerten Fensterstürze und Türstürze ( das war ein riesen Fehler von uns.. ) sind nach ca. 1 Jahr ! fast alle Stürze bzw. KS Steine lose geworden und drohen runterzufallen, jetzt müssen wir uns eine Klinkerfirma suchen und die kompletten Stürze neu machen lassen mit sogenannte " Klinkerfertigstürze " man man man, das wird wieder ein paar tausend Euros kosten, hätten wir das doch von Anfang an gemacht mit den Fertigstürze aus Klinker, von den Kosten waren das gerade mit 700 Euro mehr als wie per Hand gemauert... aber so bezahlen wir eben Lehrgeld :(... Gruß

Mängel beim Hausbau

Ich versteh das nicht, man hört, liest oder sieht im Fernsehen fast nur noch Handwerker/Baufirmen oder Bauträger die Murks beim Hausbau machen, das kann es doch nicht sein ? Wir sind hier in Deutschland mit Meisterzwang ( Hochbau ) und was weiß ich, wo ist die gute alte deutsche Wertarbeit hin ??? Man man man, da vergeht einem ja richtig die Lust am bauen :(

schwerwiegende Baumängel

wir erlauben uns Ihnen unser Bauvorhaben vorzutragen. Wir haben im Juli 2003 einen Bauvertrag ( Bau eines EFH ) mit der XXX Haus NRW GmbH, 45131 Essen (vormals in Hattingen) , abgeschlossen. Von mehreren unabhängigen Sachverständigen ( Architekten, Statiker, Geologen ) wurden bereits in der anfänglichen Bauphase, schwerwiegende Mängel, bis hin zur Baugefährdung mit möglichen Personenschäden, festgestellt. Aufgrund dessen wurde von den Sachverständigen ein Baustopp verhängt. Die Fortführung des Bauvorhabens wurde nur zufällig durch Dritte verhindert. Der Architekt Thielen hätte den Bau fortgesetzt und es wäre dann zu der Tragödie gekommen ( das Gebäude würde abrutschen, aufgrund des Niveauunterschiedes, zwischen Haus und Straße und der fehlenden Tiefergründung. Auch die zu dünn bemessene Bodenplatte von 16 cm , die fehlende Bewehrung und der fehlenden Gründung - Bodenaustausch wurde auch nicht durchgeführt, kein tragfähiger Grund vorhanden ….. hätten auch noch ihren Beitrag geleistet ) Im Grunde genommen wurde fast nichts richtig ausgeführt !!! Der Architekt Thielen hat bei diesem Bauvorhaben äußerst grob fahrlässig gehandelt, sämtliche Berufspflichten missachtet und sogar mögliche Personenschäden billigend in Kauf genommen. So ein Mensch muss doch zur Verantwortung gezogen werden und es muss doch verhindert werden, dass so einer weitere Menschen schädigen kann. Deshalb haben wir bei der Architektenkammer in Düsseldorf, die Einleitung eines berufsgericht- lichen Verfahrens, gegen den Architekten Ralf XXX, Essen, XXXX, beantragt, wegen schwerwiegender Verletzung der Berufspflicht. Und die Architektenkammer behauptet, dass dieser rücksichtslose Mensch für dieses Desaster nicht verantwortlich ist. ( Wird hier ein Architekt geschützt ? )

Dies ist umso verwunderlicher, da die Sach- und Rechtslage unstrittig sind, aufgrund eindeutiger Gutachten von mehreren unabhängigen Sachverständigen ( Architekten, Statiker, Geologen ) und eines eindeutigen, rechtskräftigen Grundurteils vom LG Dortmund . Der Architekt Ralf xxx hat in unserem Fall grobfahrlässig gehandelt, indem er in seiner Funktion, als Leiter der selbständigen Filiale Essen und als verantwortlicher Architekt, sämtliche Berufspflichten ( Projektüberwachung, Qualitätssicherung, Überwachung der Bauleiter…) missachtet hat. Laut Aussage des zuständigen Bauamtes in Castrop-Rauxel, wusste er nicht einmal wo dieses Bauvorhaben durchgeführt wurde, er hat die Baustelle nicht einmal gesehen und hielt es nicht für nötig, die festgestellten schwerwiegenden Mängel in Augenschein zu nehmen, um entsprechend reagieren zu können. Es hat hier eindeutig den Anschein, dass ein nachweislich ( Gerichtsurteil, LG Dortmund ) grobfahrlässig handelnder Architekt geschützt wird. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, dass solch ein Mensch auch weiterhin Bauherren in den Ruin treiben darf , ohne jemals zur Verantwortung gezogen zu werden. Überwachungsbehörden müssten doch daran interessiert sein, die Allgemeinheit vor solchen Menschen zu schützen, um selbst ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Aufgrund des grobfahrlässigen Verhaltens des Architekten Thielen und den daraus resultierenden finanziellen Schaden, mussten wir eine Schadenersatzklage einreichen. Die xx will, wie nicht anders zu erwarten war, nur einen geringfügigen Teil des Schadenersatzanspruches anerkennen und setzt somit ihre Verzögerungstaktik fort. Bei dem bereits seit mehreren Jahren andauernden Rechtsstreit, ist somit trotz eindeutiger Sachlage und dem vorliegenden, eindeutigen rechtskräftigen Urteil, kein Ende in Sicht. Wir müssen weiterhin auf das, uns zustehende Geld warten und es ist sogar fraglich, ob wir es jemals bekommen werden. Deshalb leben wir seit Jahren mit diesen außergewöhnlichen Belastungen, in gesundheitlicher und finanzieller Hinsicht . Aber das scheint keinen zu interessieren und der Schuldige wird nicht einmal zur Rechenschaft gezogen und kann auch weiterhin sein Unwesen treiben. Das kann doch so nicht im Sinne eines Rechtsstaates sein ? Ist denn keiner dafür zuständig, diesen Architekten zur Rechenschaft zu ziehen ? Es kann doch nicht sein, dass so einer auch weiterhin andere Menschen in den Ruin treiben darf ! Mit freundlichen Grüßen Anlagen : Gerichtsurteil

Bodenplatte und Untergrund - Unterbau

Hi, auf einer Bodenplatte die zu dünn ausgeführt worden ist, und dann auch noch mit einem falschen bzw. nicht richtig verdichtetem Unterbau und dann noch falsche oder zuwenig Eisenbewehrung, da würd ich so schnell auch kein Haus draufbauen.

Grobe Mägenl beim Hausbau

Ok, das hört sich wirklich schlimm an, wenn schon am Untergrund/Unterbau der Bodenplatte nicht richtig gearbeitet wird und dann auch noch die Bodenplatte zu dünn ! ausgeführt wird, Bewehrung fehlt, bzw. falsch eingebaut worden ist, dann wäre ein Baustopp auf jedenfall Anzuraten... Besser wird es ja mit dem Rohbau nicht mehr und die Tragfähigkeit wenn "das komplette Haus" später auf der Bodenplatte steht... man man man, das will ich mir nicht ausdenke was da alles passieren kann :( Viel Glück

Mängel beim Hausbau

Zum Glück haben sich bei uns die Mängel in Grenzen gehalten, bis auf ein paar Kleinigkeiten sind wir eigentlich mit unserem Haus ( Massivhaus mit Porotonstein T-Planstein ) sehr zufrieden, auch der Einzugstermin wurde auf den Tag eingehalten ! Viel Glück den anderen

Mangel bei den Garten bzw. Pflasterarbeiten

Bei uns hat der Garten- Landschaftsbauer kräftig Mist gemacht, die Pflaster wurden verlegt im Bereich der Terrasse, so wie es nun aussieht ist der Untergrund aber nicht bzw. nicht genug Verdichtet worden, nach einem Sommer und einem Winter ist fast der ganze Terrassenbelag um 10 cm ! abgesackt, jetzt muß alles rausgerissen werden, ein neuer Unterbau aufgebaut werden und alles neu verlegt werden, das wir eine Sauerei...

Bei uns ist es der Estrich

Bei uns hat der Estrich Mängel, der Estrichleger hat an den Türbereichen zu den Zimmer vergessen einen Dehnungsfuge einzubauen und der Fliesenleger hat einfach drübergefliest, natürlich gibt das Probleme und Risse in den Fliesen, natürlich nimmt der Estrichleger und der Fliesenleger keine Schuld auf sich, natürich hängt das am Bauherr und der hat den Ärger - meine Erlebnisse... beim Bauen eines Hauses.

Risse beim Innenputz

Hallo, solche Risse haben wir auch, waagerecht aber im oberen Bereich der Fenster, ich denke mal das unser Putzer vergessen hat so ein Netz über die Fensterstürze zu legen, einzuarbeiten und wir haben nun das Problem mit den Rissen..

Risse im Innenputz unter allen Fensterbänke ( Holzfensterbänke

Hi, bei uns kommen nur nach und nach Risse im Innenputz, die beginnen direkt an den Ecken der Fensterbänke und verlaufen nach unten in Richtung Boden, wir wohnen jetzt ein gutes Jahr im Haus ( Massivhaus mit Porotonstein ), weder der Bauunternehmer noch der Verputzer wollen dafür in Garantieleistung treten, ich denke das wird auch noch Probleme geben.

Mängel und Probleme beim Hausbau

Meiner Meinung nach ist es ein viel größeres Problem den Mangel auch durchzubekommen, d.h. man muß einen Baugutachter einschalten und dann vor Gericht gehen, dann kommen hohe Kosten für den Rechtsanwalt, für den Gutachter usw. usw. auf den Bauherren hinzu, wenn er dann nach Jahren vor Gericht Recht bekommt und der Bauträger oder die Baufirma / der Handwerker was zahlen soll, incl. Kosten des Rechtsanwalter, des Gerichtes und des Gutachters, macht die Firma einfach Pleite/Konkurs und der Bauherr bleibt auf den Mängel und auf die hohe Kosten sitzen.... Ich finde das ist das eigentliche Problem... es sollte sowas wie eine "Handwerker Mängel Ausfallversicherung" oder sowas Pflicht für Handwerker werden ! Gruß

Baumängel beim Fertighaus

Na ja, besser sieht es beim Fertighaus auch nicht aus, auf jedenfall nicht bei uns, obwohl wir extra ein gutes und nicht billiges Fertighaus gekauft haben ist fast alles schief gelaufen, von der Anlieferung die 2 Wochen zu spät war, vom Aufbau bei dem die Innenwände nicht passten und so der ganze Innenausbau/Aufteilung der Räume nicht mehr ist wie wir uns das vorgestellt haben, über Mängel am Fertighaus Dach ( falsche Dachziegel geliefert ), dann der Innenausbau, die Fliesen waren 2. oder 3. Wahl, wurd teilweise "Hohl" eingebaut oder schief, Treppe ist auch nicht so wie wir uns das vorgestellt haben usw. usw. usw., da kann ich bis morgen früh noch was schreiben :( Gruß aus Berlin

Gravierende Mängel beim Massivhausbau

Hi, bei uns waren es die Außenwände aus Bisotherm Bimsstein, eigentlich sollte/mußte ein extra Mörtel ( Wärmedämmeigenschaften ) dafür benutzt werden, wie wir aber erst nach dem Einzug ins Haus mitbekommen haben, sind die kompletten Bimswände mit normalen Mörtel ( Sand, Zement und Wasser ) gemacht worden, d.h. die ganze Lagerfugen haben im Gegensatz zu den Bisothermsteinen einen sehr sehr schlechte Wärmedämmung... Weiterhin sind Lager- und sogar Stoßfugen - dort wo kein Stein passend geschlagen bzw. geschnitten worden fast 5-10 cm breit !! die Bereich wurden einfach mit dem normalen Mörtel aufgefüllt und fertig - soviel zum "Deutschen Handwerker".. Gruß

Pfusch am Bau - Mängel beim Hausbau

Hallo, ich denke da kann wohl jeder Bauherr was drüber schreiben... :( Bei uns ( Massivbau mit einem Bauträger aus Bonn ) hatten bzw. haben wir jetzt noch nach guten 3 Jahren nach dem Einzug folgende Mängel:

Schlechte Isolierung und vor allem Abdichtung der Kellerwände, d.h. wenn es draussen stark Regnet wird unser Keller naß ! Das konnte nach langem hin und her ( auf unsere Kosten ! ) nur von einer spezial Firma behoben werden, Kosten der Aktion fast 10.000 Euro !

Schiefe Wände, der Putzer hat fast einen Schlag bekommen, von den Kellerwände bis zum Giebel des Hauses waren fast 11 cm ! Unterschied, d.h. unser Haus steht von den Außenwänden her wie der Schiefe Turm von Pisa vielleicht sogar noch schlimmer...

Estrich hat im ganzen Haus Risse, die Heizung ( Fußbodenheizung geht mal geht mal nicht usw. usw.- gerade im Winter eine feine Sache... ).

In fast allen Innenwände, tragende Wände und nicht tragende Wände waagerechte Risse im Putz, der Putzer sagt es sei ein Mangel des Maurers, der Maurer sagt es sei ein Mangel des Putzers usw. usw. usw.

Treppe ( Stahltreppe mit Holzstufen ) lieferung 4 Monate zu spät ! wir mußte die ganze Zeit auf nicht befestigten Stufen einer Bautreppe hoch und runtergehen, der erste Tritt der Treppe stimmt nicht, da wurde wohl nicht der Estrichbelag beim aufmessen der Treppe berechnet...

Ausbau des Dachgeschoßes - die Dachschrägen mit Regipsplatten, wenn es dunkel ist und wir das Licht im Dachgeschoß anmachen sieht man richtig "Berge und Täler " vom unsachgemäßen Spachtel der Regipsplatten, nach ca. 1 Monate sind Risse an den Kanten der Platten wo diese zusammenstoßen entstanden, vom Rand, da wo die Regipsplatten an die Wand stoßen ( was diese ja eigentlich nicht sollten ) ist natürlich auch alles gerissen, Silikon hat nicht gehalten, wir haben nun alles mit Leisten überdeckt, natürlich auf unsere Kosten und mit unserer Arbeitskraft, sieht jetzt aus wie eine Stuckdecke.. na ja, sieht aus wie "gewollt" und nicht wie " ein schei... Baumangel wurde überdeckt" aus ... Mehr schreib ich in kürze, muß erstmal ruhiger werden...