Schalldämmung bei einer 11,5 er Ytong Wand ?

Hallo, wer hat beim Hausbau auf Yton oder Porenbeton gesetzt und kennt sich etwas mit dieser Steinart aus ? Wir möchten ein Yton-Bausatzhaus kaufen, im Haus sind die nichttragende Innenwände aus Ytong 11,5 cm, reicht das überhaupt als Schalldämmung, oder hört man in jedem Zimmer was nebenan geredet wird ? Ok, viele Zwischenwände werden auch aus Regipsständerwände gemacht, da kommt aber noch einen Schallschutzdämmung zwischen die Regipsplatten, aber 11,5 cm dünner Ytongstein soll den Schallschutz der Räume garantieren ? Wir haben keine Lust nachträglich noch eine Wand pro Zimmer als Schallschutz davor zustellen oder mit Regipsplatten und Dämmwolle zu verkleiden...

Ytong 11,5 er Innenwand und Schalldämmung

Na ja, Ytong ist als Wärmedämmstein wohl ganz gut, aber als Schallstein... da hat er soweit mir bekannt verdammt schlechte Werte gegen einen Kalksandstein oder Bimsstein... aber so schlimm wird es wohl nicht werden, wenn auf die Ytong Innenwand noch Putz kommt sollten die "normalen" Geräusche nicht durchdringen können. Gruß