Schwerin

Die Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, ist nach Rostock die zweitgrößte Stadt dieses Bundeslandes. Dies belegt wieder einmal, dass nicht zwangsläufig immer die größte Stadt in einem Bundesland auch die Landeshauptstadt sein muss. Schwerin ist dabei aber die kleinste Hauptstadt von einem deutschen Bundesland. Rund 96.000 Menschen leben hier. Wenn man nach Schwerin ziehen möchte, findet man mit Sicherheit leicht eine Wohnung oder aber ein Haus. Es ist nämlich so, dass aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit und der damit einhergehenden Abwanderung ins Umland von Schwerin, wie auch aufgrund des Geburtenrückgangs zahlreiche Häuser und Wohnungen leer stehen, immerhin hat Schwerin nämlich rund 34.000 Einwohner verloren.